Aktionsprogramm im Bereich Verbraucherpolitik (2007-2013)

Ziele

Das Gesamtziel des Programms ist es, die Politik der Mitgliedstaaten zu ergänzen, zu unterstützen und zu überprüfen sowie zum Schutz der Gesundheit, der Sicherheit sowie der wirtschaftlichen und rechtlichen Interessen der Verbraucher und zur Förderung ihres Rechts auf Information, Bildung und Selbstorganisation zur Wahrung ihrer Interessen beizutragen:
  • Sicherstellung eines hohen Verbraucherschutzniveaus, insbesondere mittels verbesserter Daten sowie einer besseren Konsultation und Vertretung der Interessen der Verbraucher;
  • Sicherstellung der effektiven Anwendung der Verbraucherschutzvorschriften, insbesondere durch Zusammenarbeit bei Durchsetzung, Information, Bildung und Rechtsschutz.

Maßnahmen/Methoden

  • Erhebung, Austausch und Analyse von Daten und Informationen· Unterstützung wissenschaftlicher Beratung
  • Finanzierung der europäischen Verbraucherorganisationen,
  • Ausbau der Kapazitäten der regionalen, nationalen und europäischen Verbraucherorganisationen, insbesondere in den seit 2004 beigetretenen Staaten,
  • Maßnahmen zur Verbesserung der Anwendung des gemeinschaftlichen Verbraucherschutzrechts,
  • juristische und technische Gutachten, einschließlich Studien, zur Beobachtung und Bewertung der Umsetzung, Anwendung und Durchsetzung von Verbraucherrechtsvorschriften,
  • Maßnahmen in den Bereichen Information, Beratung und Rechtsschutz,
  • Maßnahmen für die Verbraucheraufklärung.

Antragsberechtigt

Abhängig von den einzelnen Calls: öffentliche Einrichtungen, Verbände, Vereinigungen, Organisationen ohne Erwerbszweck

Verantwortlich

Generaldirektion Gesundheit und Verbrauch

Quelle

Amtsblatt der Europäischen Union vom 30.12.2006. L 404/39